Kursangebote:


Welpenkurs

 

Für Hunde von 3 bis 6 Monaten

Dieser Kurs dient der Sozialisierung des jungen Hundes und der Information des Hundebesitzers. Eine spielerische Erziehungshilfe als Grundlage für einen eventuellen späteren Ausbildungsweg.

 

Sehr früh wird Ihr Hund mit verschiedenen Umwelteindrücken in unserem Welpengarten vertraut gemacht, so dass der Alltag für Sie und Ihren Vierbeiner kein Problem mehr darstellt. Ihr Welpe lernt verschiedene Hindernisse und Bodenbeschaffenheiten ohne Angst, sondern mit Freude zu überwinden. Um ein ausgeglichenes Sozialverhalten zu entwickeln, ist es für Welpen besonders wichtig mit gleichaltrigen Artgenossen zu spielen und zu toben.

Spielerisch erlernen Sie mit Ihrem Welpen auch schon erste Kommandos für den Gehorsam.

 

Junghundekurs

 

Ist ein Erziehungskurs für Hunde ab dem 6. Monat und dient als Vorbereitung zu den weiteren Ausbildungskursen. Bei diesem Kurs lernt der Hund Leinenführigkeit, Gehorsamsübungen und Sozialisierung.

Großer Wert wird hier auf die Beziehung Mensch/Hund gelegt.

 

Begleithundeprüfung (Hundeführschein) = Anfängerkurs

 

Für Hunde ab dem 10. Monat – beinhaltet die Ausbildung zum folgsamen, angenehmen, verkehrssicheren Begleithund. Dieser Kurs verhilft dem Hundeführer zum richtigen Umgang mit seinem Hund und kann mit einer Prüfung abgeschlossen werden.

 

Hier lernen wir vor allem die wichtigsten Grundkommandos und in erster Linie das Gehen an der lockeren Leine.

 

Die BH- Prüfung besteht aus drei Themenbereichen:

 

  1. Sachkundenachweis (zweistündige Unterweisung)
  2. Gehorsamsübungen
  3. Allgemeinverhalten in der Öffentlichkeit

 

Nach positivem Abschluss der BH- Prüfung wird auch der Hundeführschein ausgestellt. Für nähere Informationen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

 

Fortgeschrittenenkurs

 

Dieser Kurs ist für Hundebesitzer gedacht, die mit ihrem Hund schon einen Junghunde- beziehungsweise Anfängerkurs besucht haben und daran interessiert sind, die Ausbildung ihres Vierbeiners zu festigen, oder mit ihrem Hund Prüfungen in den höheren Prüfungsstufen ablegen und Turniersport betreiben wollen.

 

Breitensport

Nur bei entsprechender Nachfrage!

Ist ein Bewegungssport für Mensch und Hund, geeignet für Hunde aller Rassen und Größen, sowie für Hundeführer aller Altersklassen.

 

Schutzhundesport/ IPO Sport

Nach Absprache!

Die Ausbildung eines Schutzhundes soll schon in jungen Jahren  beginnen. Dort wird der Beutetrieb des Hundes angesprochen, damit er später den Schutzärmel als Beute ansieht und in diesem Trieb ausgebildet werden kann. Die verbreitetste ist die sportliche Schutzhundeausbildung, bei der Schutzhundeprüfungen abgelegt werden und die hauptsächlich aufgrund von sportlichem Ehrgeiz und Spaß an diesem Sport absolviert wird.

Fährtenarbeit

Nach Absprache!

Bei der Fährtenausbildung lernt der Hund, eine durch das Gelände führende Fährte zu verfolgen und darauf abgelegte, vom Fährtenleger „verlorene“ Gegenstände zu verweisen.